Shop
  • Why Zenbivy?
  • Why it's better | Zenbivy Sleeping Bag Systems

    Warum Zenbivy besser ist

  • Read Media Reviews | Zenbivy Sleeping Bag Systems

    Pressebeiträge & Reviews

  • FAQ | Zenbivy Sleeping Bag Systems

    Frequently Asked Questions

  • About down | Zenbivy Sleeping Bag Systems

    Über Zenbivy

  • Support
  • Warum unsere Schlafsäcke nicht mehr EN-zertifiziert sind

    September 12, 2023

    Why Our Sleeping Systems Are No Longer EN-Rated I Zenbivy

    Kurzfassung

    Warum wir uns ändern — Herausforderungen mit Laborexternen EN-Testergebnissen

    Laborexterne EN-Testergebnisse sind irreführend, da die Testmethoden sehr große Varianzen aufweisen, die sie sowohl für die Produktentwicklung als auch für den Vergleich der thermischen Leistung eines Schlafsacks mit einem anderen unbrauchbar machen. (Mehr dazu unten)

    Was wir stattdessen tun ­— Neuausrichtung der Bewertungen: Limit und Komfort als Maßstab

    Wir vergeben für jedes unserer Schlafsacksysteme eine Grenztemperatur und eine Komforttemperatur. Diese Bewertungen korrelieren mit dem bisherigen EN-System. Die Änderung ist für dich im Grunde nicht sichtbar. Die Schlafsacksysteme werden einfach nur nicht mehr "EN-geprüft" sein. Wie bisher richten sich die Temperaturbewertungen nach der Annahme, dass die Quilts mit dem Sheet/Kapuze oder einer anderen Form äquivalenter Kopfisolierung und einer R5 (EN-Test abgestimmten) isolierten Isomatte verwendet werden.

    Was das für dich bedeutet —Neues Bewertungssystem ohne EN-Zertifizierung

    Du musst lediglich die Komforttemperatur des Schlafsacksystems mit den niedrigsten Temperaturen abgleichen, die du erwartest, und sie mit einer R5-Isomatte kombinieren. Füge eine Daunenjacke hinzu, und auch die verfrorenste Person wird es bei der Komfortbewertung bequem haben; die meisten können die Bewertung bis zur Grenztemperatur oder sogar darunter ausreizen. Wenn du verfroren bist, macht es viel Sinn, ein paar Grad zur Komfortbewertung hinzuzufügen. Das bedeutet in der Regel, ein wärmeres Schlafsacksystem zu kaufen als empfohlen. Es ist auch wichtig, eine Größe zu wählen, die groß genug ist. Größere Quilts sind immer wärmer, und es ist leicht, in einem zu kleinen Quilt oder einem Schlafsacksystem auszukühlen. 

     

    Ausführliche Erklärung

    Was ist eine EN-Bewertung? Die EN-Bewertungen und ihre Tücken

    Eine EN (European Norm) Bewertung ist eine Temperaturbewertung, welche Schlafsäcken verliehen wird, die einen standardisierten Labormannschaftstest durchlaufen haben. Dieser Test gibt dem Schlafsack sowohl eine Grenztemperatur (die Temperatur bei einer unverfrorenen Person in einer zusammengekauerten Position an ihre Grenze des Komforts gelangt) als auch eine Komforttemperatur (die niedrigste Temperatur, bei der sich eine tendenziell verfrorene Person in einer entspannten Position wohlfühlt). Das EN-Protokoll wurde entwickelt, damit Kunden und Kundinnen einen Schlafsack einer Marke direkt mit einem Schlafsack einer anderen Marke vergleichen können.

    Unsere Erkenntnisse: Warum wir uns von EN-Bewertungen abwenden

    Durch umfangreiche Tests haben wir festgestellt, dass der Mannschaftstest selbst keinerlei verwendbare Informationen liefert, die nicht einfach durch Messung der Isolierung ermittelt werden kann. Der Test kann keine verlässlichen Vergleichswerte für verschiedenen Schlafsacktemperaturwerte bieten. 


    Wir haben dieses Problem im Jahr 2018 entdeckt, als wir das Zenbivy Light Bed getestet haben. Zuerst fiel uns auf, dass die Ergebnisse des Light Beds im Jahr 2018 nicht mit dem ursprünglichen Zenbivy Bed-Test im Jahr 2016 übereinstimmten. Im Bestreben, mehr Daten zu erhalten, haben wir zahlreiche Schlafsacksysteme getestet, die bis auf die Füllmenge identisch waren, und bemerkten unglaubliche Diskrepanzen in den Ergebnissen von Test zu Test. In einem Fall haben wir einen Schlafsack getestet und dann demselben Schlafsack 60 Gramm (2 Unzen) Daunen hinzugefügt und ihn erneut getestet, nur um ein labor-zertifiziertes Ergebnis zu erhalten, das 15 ºC kälter war als derselbe Schlafsack mit weniger Daunen…

    Als wir uns beim Testlabor (Kansas State University) zurückmeldeten, wurde uns mitgeteilt, dass die normale Testvariabilität +/- 5 % beträgt und dass die tatsächliche Stichprobenvariabilität noch höher sein kann. Das bedeutet, dass ein Schlafsack mit EN-Grenztemperatur von -7 ºC wirklich präzise kategorisiert klingen mag. Aber selbst mit „normaler Variabilität“ könnte dieser Schlafsack bei -9 ºC, -5 ºC oder dazwischen liegen.

    Diese hohe Variabilität macht den EN-Wert unbrauchbar. Nach weiterer Kommunikation zwischen uns und KSU, erhielten wir Anfang dieses Jahres einen Brief. Die KSU gab zu, dass neben der normalen Testvariabilität die Testergebnisse ihrer Mannequin-Tests im Laufe der Zeit ungenauer geworden sind, wodurch die jüngsten Ergebnisse noch weniger vergleichbar mit denen aus den Vorjahren sind.

    Unsere Erkenntnisse: Warum wir uns von EN-Bewertungen abwenden

    Leider können wir den im Labor erzeugten EN-Bewertungen nicht vertrauen. Sie dienen nur als allgemeine Schätzung. Wir weisen darauf hin, spezifische EN-Bewertungen zu ignorieren, wenn du verschiedene Schlafsäcke vergleichst.

    Der Weg nach vorne: Neuer Ansatz für präzisere Schlafsackbewertungen

    • Unsere Definitionen von "Grenze" und "Komfort" bleiben dieselben wie zuvor und werden eng mit denen des EN-Systems übereinstimmen.
    • Alle Zenbivy Schlafsacksysteme sind an eine Isomatte mit einem R-Wert von 5 angepasst. Dies ist die Isomattentemperatur, die im EN-System verwendet wird und ist deutlich wärmer als die meisten Isomatten, die von vielen Marken als "3-Saison" beworben werden. Selbst in unseren Tests zeigt sich deutlich, dass R5 am besten zu Schlafsäcken mit Grenztemperaturen zwischen -12 ºC und 2 ºC passt. Dies betrachten wir als wirkliche „3-Saison“ Schlafsacksysteme. Sie bieten eine Komforttemperatur zwischen -7º und 7º.   When determining ratings going forward, we will simply “loft match” to the already-known correlation between loft, measured thermal performance, and EN ratings.  So while we won’t actually EN test them, they will be built as though we were still using the system.  As we have always done, we will develop new products by measuring the actual loft of each chamber to match our known target and rate the bag there. It is simpler, way less expensive, and ironically far more accurate and reliable than mannequin testing labs.

    Bei der Festlegung von Bewertungen richten wir nach der bekannten Korrelation zwischen Füllkraft, gemessener thermischer Leistung und EN-Bewertungen. Wir unterziehen die Schlafsacksysteme also nicht tatsächlich dem EN-Test, konzipieren sie jedoch weiterhin nach denselben Faktoren. Wir entwickeln neue Produkte, indem wir die tatsächliche Füllkraft jeder Kammer messen, um sie mit unserem bekannten Ziel abzugleichen und dort die Bewertung vorzunehmen. Diese Methode ist einfacher, kostengünstiger und ironischerweise genauer als die Testlabore mit Mannequin-Tests.

     


    Vollständigen Artikel anzeigen

    Wintercamping Van | Zenbivy Sleeping Bag Systems
    Wintercamping im Van – 5 Tipps & Infos

    Dezember 22, 2023

    Weiterlesen
    7 Tips for Your Perfect Night in a Camper Van
    7 Tipps für deine perfekte Nacht im Campervan

    Oktober 24, 2023

    Weiterlesen
    The Zenbivy Quilt is the central part of our sleep system and the most advanced backpacking quilt on the market. I zenbivy
    Der Zenbivy Quilt: Innovation in Wärme & Komfort für ultimatives Camping

    September 12, 2023

    Weiterlesen